Landkreis Börde - Stabsstelle Steuerung und Entwicklung

Bedeutung und Aufgaben der Sozialplanung

Kommunale Sozialplanung ist als ein wesentliches Steuerungselement zu sehen. Eine moderne Sozialplanung zielt darauf ab, die soziale Lage der Bevölkerung und die Entwicklung in den Sozialräumen des Landkreises zu analysieren und auf dieser Grundlage den Bedarf vor Ort festzustellen, um die erforderlichen sozialen Angebote und Dienstleistungen so zu implementieren, dass die Planung mit der kommunalen Finanzkraft harmoniert.

Die integrierte Sozialplanung bietet Entscheidungsträgern, Politik, Gesellschaft und Trägern der (potentiellen) Leistungserbringung notwendige Informationen zu aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft, den daraus resultierenden Problemlagen und benennt mögliche Lösungsansätze. Sozialplanung stellt ein sozialpolitisches Handlungskonzept dar. Auf der Grundlage der Bestandsaufnahme (Bestandserhebung und -analyse) und der Bedarfserhebung ist festzustellen, ob die vorhandenen Angebote ausreichend sind.

Darüber hinaus gilt es, Handlungsempfehlungen für ein Sozialkonzept abzuleiten, das als Orientierung für alle kommunalen Akteure gilt und dazu beiträgt, dass die sozialen Angebote und Dienstleistungen ihre gewünschte Wirkung entfalten.

Unsere Leistungen

    zurück zur Übersicht

    Kontakt

    Ansprechpartner
    Dezernent:
    Herr Dr. Marcus Waselewski

    Herr Dr. Marcus Waselewski, Dezernent
    Adresse

    Landkreis Börde - Stabsstelle Steuerung und Entwicklung
    Bornsche Straße 2
    39340 Haldensleben, Stadt

    Postadresse

    Postfach 100153
    39331 Haldensleben, Stadt

    Telefon

    Telefon: +49 3904 7240-4402
    Telefax: +49 3904 7240-52666

    Öffnungszeiten

    Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

    Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

    Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

    oder nach Vereinbarung

    Keine News verfügbar.