Innenhof des Landratsamtes in Haldensleben. Aufstellung zum Erinnerungsfoto / Evangelische Stiftungen Neinstedt, Lebenshilfe Ostfalen, Stadt Haldensleben, Haldensleber Sportclub, Tim Teßmann-MdL, TUS Haldensleben, TSV Niederndodeleben, Special Olympics Sachsen-Anhalt, SV Angern, HSV Haldensleben, Ambulante Kinderkrankenpflege Magdeburg.
Menschen

„Host Town“ (Special Olympics vom 17. bis 25. Juni 2023 in Berlin) / vom 12. bis 15. Juni 2023 macht eine Sportdelegation im Landkreis Börde Station

Eines der größten kommunalen Inklusionsprojekte in der Geschichte der Bundesrepublik stiftet ein neues Miteinander und öffnet den Raum für Begegnungen weit über die Special Olympics World Games Berlin 2023 hinaus.

Die Host Towns sind Gastgeber für internationalen Delegationen. Über vier Tage, vom 12. und 15. Juni 2023, ist auch der Landkreis Börde Gastgeber für die Athleten und deren Angehörige vor Beginn der Wettbewerbe in Berlin. Sie sollen auch Land und Leute kennenlernen.

Die Entscheidung ist gefallen. „DieSpecial Olympics kommen auch in den Landkreis Börde“, freut sich Landrat Martin Stichnoth. Unter dem Motto„Sport frei-barrierefrei“ trafen sich in diesen Tagen eine Reihe von Akteuren, um das „Host-Town-Programm“ vorzubereiten. Für den Einlader (Landkreis Börde) hatten Kreisgleichstellungsbeauftragte Katja Klommhaus und Inklusionsbeauftragte Anne Sophie Fischer den 5. Mai 2022 sehr bewusst als Beratungstag gewählt. Denn, der Tag steht als Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in den Kalendern.

Neben dem Landkreis Börde waren Vertreter der Stadt Haldensleben sowie aus Sportvereinen und Verbänden aus dem Landkreis Börde gekommen, um in einen Gedankenaustausch zu treten. Grundtenor - wie können Vereine unterstützen, um Menschen mit Beeinträchtigungen einen besseren Zugang zu Angeboten im Breitensport zu ermöglichen. Klommhaus: „Denn nach wie vor ist die Zahl an inklusiven Sportangeboten überschaubar und Menschen mit Behinderungen sind im organisierten Sport unterrepräsentiert.“ Dabei ist Sport ein wichtiger Katalysator, um Vorurteile zu überwinden. Susann Albrecht von Special Olympics Sachsen-Anhalt gab dabei gute Impulse für die Vereine und berichte vom „Host Town Programm“ anlässlich der Special Olympics World Games 2023 in Berlin.

Die vollständige Bildunterschrift:

Aufstellung zum Erinnerungsfoto / Evangelische Stiftungen Neinstedt, Lebenshilfe Ostfalen, Stadt Haldensleben, Haldensleber Sportclub, Tim Teßmann-MdL, TUS Haldensleben, TSV Niederndodeleben, Special Olympics Sachsen-Anhalt, SV Angern, HSV Haldensleben, Ambulante Kinderkrankenpflege Magdeburg.

Mehr über die Special Olympics World Games 2023 erfahren / bitte hier klicken

 

Letzte Aktualisierung: 09.05.2022 14:33 Uhr