Notrufe

In Deutschland gibt es kein einheitliches Notrufsystem für Menschen mit einer Hör- und/oder Sprachbeeinträchtigung. Es existieren verschiedene Formen und verschiedene Anbieter, die Notruf-Apps für das Mobiltelefon entwickelt haben. Diese sind dennoch für den Nutzer kostenpflichtig. Eine Möglichkeit, den Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen abzusetzen, ist in folgender Seite näher erläutert: www.barrierefreier-notruf.de

Notruf 112

Die Integrierte Leitstelle im Landkreis Börde erreichen Sie über die bundeseinheitliche Notrufnummer 112. Diese Rufnummer funktioniert im Festnetz und auch vom Mobiltelefon ohne Vorwahl. Beim Wählen der 112 von Ihrem Fest- oder Mobiltelefon werden Sie automatisch mit der nächsten zuständigen Integrierten Leitstelle verbunden.

Bereits in 34 Ländern Europas ist die einheitliche Notrufnummer 112 geschaltet.

Die richtige Notfallmeldung

Die fünf "W" - Fragen

Ihre Angaben sollten bei einem Notruf immer sehr präzise sein. Handeln Sie in solchen Situationen immer überlegt und ruhig. Merken sie sich für den Notfall die fünf "W":

Wo ist etwas passiert?
Geben Sie möglichst genau den Ort an, an dem sich das Unglück ereignet hat. Bei komplizierteren Örtlichkeiten geben Sie bitte eine Wegbeschreibung, falls möglich.

Was genau ist passiert?
Beschreiben Sie den Notfall zum Beispiel:

  • Großbrand (Gebäudegröße, Stockwerke u.s.w.),
  • Verkehrsunfall (beteiligte Fahrzeuge u.s.w.),
  • Ölspur (Ausmaß u.s.w.)

Wie viele Verletzte / Betroffene sind zu versorgen?
Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen und deren Lage ein.
Wie viele Verletzte oder Vermisste gibt es? Nennen Sie die Zahl der Verletzten und Vermissten. Bei Kindern bitte auch das Alter, wenn möglich, angeben.

Welche Verletzungen liegen vor?
Beschreiben Sie Ihrer Einschätzung nach die Schwere der Verletzung - zum Beispiel atmet nicht mehr, großflächige Verbrühung, Arm- oder Beinbruch, starke Blutung, Stromschlag u.s.w.

Warten Sie unbedingt auf Rückfragen!
Das Telefongespräch wird in jedem Fall vom Disponenten der Integrierten Leitstelle beendet. Bitte warten Sie deshalb immer auf eventuelle Rückfragen! Normalerweise fällt darunter auch die Aufnahme der Daten des Anrufers.