Erklärung zur Barrierefreiheit


Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter www.landkreis-boerde.de veröffentlichten Website.

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 sind wir bemüht, unsere Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

 

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der BITV 2.0, die auf der Grundlage von § 12d BGG erlassen wurde. Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer am 03.07.2020 durchgeführten Selbstbewertung.

Aufgrund der Überprüfung ist die Website mit den zuvor genannten Anforderungen wegen der folgenden Punkte teilweise vereinbar.

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  1. Zeilen- Absatz - Wort- und Buchstaben-Abstände lassen sich nicht von Nutzern auf folgende Werte einstellen ohne das Inhalte oder Funktionalitäten nicht mehr verfügbar sind.
  2. Bewegte oder blinkende Inhalte sind nicht vorhanden, stoppen spätestens nach 5 Sekunden bzw. es gibt es keine Möglichkeit, die Bewegung anzuhalten, zu beenden oder auszublenden.
  3. Der Fokus führt zu einer unerwarteten Kontextänderung. Formulareingaben führen teilweise zu unerwarteten Kontextänderungen.
  4. Das Prüfergebnis des W3C-HTML-Validators ist nicht positiv.

 

Barrieren melden: Kontakt zu den Feedback Ansprechpartnern

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationen sprechen Sie unsere verantwortlichen Kontaktpersonen an.

Landkreis Börde
Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte
Frau Katja Klommhaus

Bornsche Straße 2
39340 Haldensleben

Postfach 100153
39331 Haldensleben

Telefon: +49 3904 7240-1301
Fax: +49 3904 7240-1270

E-Mail: gleichstellung(at)landkreis-boerde.de

Termine nach Vereinbarung.

 

Schlichtungsverfahren

Wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, können Sie sich an die Schlichtungsstelle nach § 16 BGG wenden. Die Landesfachstelle für Barrierefreiheit in Sachsen-Anhalt hat die Aufgabe, bei Konflikten zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen eine außergerichtliche Streitbeilegung zu unterstützen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden. Weitere Informationen zum Schlichtungsverfahren und den Möglichkeiten der Antragstellung erhalten Sie unter: https://www.lf-barrierefreiheit-st.de/

Kontaktdaten der Landesfachstelle für Barrierefreiheit in Sachsen-Anhalt

per E-Mail:
Landesfachstelle: landesfachstelle(at)ukst.de
Überwachungsstelle: ueberwachungsstelle(at)ukst.de
Ombudsstelle: ombudsstelle(at)ukst.de

per Telefon:
+49 3923 751 - 175

per Post:
Landesfachstelle für Barrierefreiheit
Unfallkasse Sachsen-Anhalt
Käsperstraße 31
39261 Zerbst/Anhalt