Existenzgründerqualifizierung im Landkreis Börde (ego.-Wissen)

Auf Grundlage des Runderlasses des Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt vom 15.04.2015 werden Zuwendungen zur Förderung von Unternehmensgründungen mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt im Zeitraum von 2014 bis 2020 gewährt.

Seit 01.07.2015 organisiert der Landkreis Börde als Maßnahmenträger die Umsetzung dieser Richtlinie.

Das Ziel der Umsetzung der Richtlinie besteht in der Schaffung neuer beruflicher Existenzen durch die Förderung der Qualifizierung von Selbstständigen. Die Förderung soll dazu beitragen, nachhaltige Gründungen und die Selbstständigenquote im Landkreis Börde zu erhöhen. Förderfähig sind Existenzgründer, deren Unternehmensgründung nicht länger als fünf Jahre zurück liegt und deren Betriebssitz bzw. Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt liegt.

Bei den Zuwendungen handelt es sich um Beihilfen, die für das empfangene Unternehmen einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber einem Konkurrenzunternehmen darstellt. Ausgeschlossen von der Förderung sind daher Unternehmen in beihilferechtlich sensiblen Wirtschaftssektoren.

Informationen und Anfragen zur Umsetzung der Richtlinie sind im Fachdienst Wirtschaft des Landkreises Börde erhältlich.

Existenzgründerberatung im Landkreis Börde

Die Existenzgründungsberaterin Astrid Claus berät potenzielle Existenzgründer kostenfrei auf ihrem Weg in die Selbständigkeit.

Potentielle Gründer, ob im Neben- oder Haupterwerb, können Beratungen in Anspruch nehmen. Damit soll ein positives Klima für unternehmerische Selbständigkeit geschaffen und Existenzgründungen initiiert werden. Rationaler Ansatz ist die Hilfe zur Selbsthilfe, das heißt, dass eine Beratung zu Businessplänen, Zahlen, Finanzierungen und Förderungen erfolgen kann. Die Beratung wird sehr individuell auf das Gründungsvorhaben und die Existenzgründer zugeschnitten sein. Ziel ist es, die tragfähigen Unternehmensgründungen so zu begleiten, dass ein Fundament für ein stabiles Unternehmen entstehen kann.

Beratungssuchende Existenzgründer sollten grundsätzlich einen Termin vereinbaren.

Durch die Existenzgründungsberaterin werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert, die auch im Terminservice auf unserer Homepage www.boerdekreis.de veröffentlicht werden.

 

Was wird organisiert?

  • regelmäßige Existenzgründer-Stammtische, in der Regel mit Fachvorträgen
  • Beratungen für potenzielle Existenzgründer in den Außenstellen und in   den  
  • Agenturen für Arbeit des Landkreises und im Rathaus Wolmirstedt
  • Gründermessen, Beratertage und Informationsveranstaltungen mit Netzwerkpartnern der Region