Menschen

Einblick hinter die "Kulissen" / Kreis- und Stadtarchiv in Haldensleben lädt am 8. März zum Tag der offenen Tür ein

Am 8. März 2020 öffnet das Kreis- und Stadtarchiv in Haldensleben seine Türen. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, sich mit einem Blick auch hinter die "Kulissen" über das Archivwesen zu informieren. Hintergrund der Aktion ist der bundesweite "Tag der Archive". Die Einrichtung des Landkreises Börde in der Bülstringer Straße 30 hat von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Der Bundesverband deutscher Archivarinnen und Archivare e. V. (VdA) hat die Aktivitäten 2020 unter das Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ gestellt.

„Wir wollen am Veranstaltungstag einige unserer Archivalien präsentieren, die in der Öffentlichkeit weniger bekannt sind“, wirbt Archivleiterin Sandra Luthe für einen Besuch. „Zudem bieten wir Führungen durch die Ausstellung `Historische Briefköpfe Haldensleber Unternehmen, vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur frühen DDR-Zeit´ an.“ Die ausgestellten Briefköpfe sind reich Illustriert und coloriert. Sie liefern auch interessante Informationen zur heimischen Industrie- und Wirtschaftsgeschichte. Zu den Angeboten des Tages soll den Besuchern auch ein vertiefter und unter Umständen nicht erwarteter Einblick in die Archivarbeit und in den reichhaltigen Fundus des Kreis- und Stadtarchivs erlaubt werden. Im Lesesaal werden ausgewählte Archivalien, Urkunden und andere Zeitdokumente ausliegen, in denen Interessierte auch stöbern und lesen können. „Sie sehen“, so Archivleiterin Sandra Luthe, „ein Besuch bei uns lohnt sich auf jeden Fall. Kommen Sie doch einfach mal vorbei.“

Der Tag der Archive soll dabei helfen, die öffentliche Akzeptanz des Archivwesens zu erhöhen und möglicherweise vorhandene Schwellenängste bei Besuchern abzubauen. Archive spielen bei der Erforschung der Vergangenheit als Voraussetzung für ein besseres Verständnis der Gegenwart eine zentrale Rolle. Heute gilt das Archiv als Treffpunkt interessierter Bürger.

Es wird zu amtlichen, wissenschaftlichen, publizistischen, aber auch für heimatkundliche Zwecke, für die Bildung sowie zur Wahrnehmung persönlicher Belange genutzt.

Gegen eine Verwaltungsgebühr kann man sich im Archiv auch jederzeit Kopien von alten Zeitungen, zum Beispiel für Geburtstagsfestschriften fertigen lassen. Die älteste Zeitung ist von 1819. Finden kann man zum Beispiel Ausgaben des Wochenblattes oder des Stadt- und Landboten, des Mitteldeutschen sowie die neuesten Tages- und Wochenzeitungen und regionale Literatur.


Besucheradresse:

Landkreis Börde / Kreis- und Stadtarchiv
Bülstringer Straße 30 / 39340 Haldensleben

Telefon: +49 3904 40169

Mail:archiv(at)landkreis-boerde.de

Mehr Informationen:

https://www.tagderarchive.de


Hier findet man unter anderem auch das öffentliche Plakat zum Tag der offenen Tür am 8. März 2020

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 27.02.2020 17:32 Uhr