Menschen

Corona / Bürgermeister der Einheits- und Verbandsgemeinden und Landkreis Börde beraten

Zur Stunde (13.03.2020 / 09:30 Uhr) in Eilsleben. Die Bürgermeister der 13 Einheits- und Verbandsgemeinden im Landkreis Börde treffen sich mit Führungskräften der Kreisverwaltung Börde zu einer planmäßigen Dienstberatung. Der aktuellen Lage angepasst steht das Thema Corona auf Tagesordnungspunkt Nummer eins.

Landrat Martin Stichnoth und die Leiterin des Gesundheitsamtes des Landkreises Börde, Amtsärztin Dr. Eugenie Kontzog, informieren die Teilnehmer über die aktuelle Entwicklung. Bis zum 12. März 2020 gab es im Landkreis Börde 3 positive Cornabefunde. Trotz der noch geringen Anzahl an Erkrankten ist das Gesundheitsamt durch den Eingang zahlreicher telefonischer Anfragen und personeller Engpässe sehr stark belastet. „Ich rufe unsere Menschen dazu auf, Ruhe zu bewahren und Vertrauen in die Arbeit des Gesundheitsamtes zu haben“, sagt Landrat Martin Stichnoth. Amtsärztin Dr. Eugenie Kontzog. „Durch das gesetzliche Meldewesen (Arztpraxen und Labore) wissen wir über jeden positiv bestätigten Fall umgehend Bescheid und nehmen sofort selbst Kontakt zu den betroffenen Kontaktpersonen des Erkrankten auf. Das Gesundheitsamt schätzt die Lage mehrmals täglich neu ein und steht in einem engen Austausch mit den zuständigen Landesbehörden.

Als öffentliche Informationsquelle hat der Landkreis Börde die Internetseite www.landkreis-boerde.de/coronaeingerichtet. Hier werden alle Dokumente und Informationen eingestellt, die sich an die Öffentlichkeit richten.


Bildunterschrift:

COVID-19-Pandemie: Landkreis und Gemeinden sind im Gespräch

Letzte Aktualisierung: 13.03.2020 10:31 Uhr