Landkreis

Aus der Mitte des Kreistages gewählt / Dr. Ernst Isensee ist Vorsitzender des Kreistages Börde

Die Wahl eines neuen Vorsitzenden hatte der Kreistag Börde zu Beginn seiner Sitzung am 20. Juni 2018 vollzogen. Als stärkste Fraktion im Kreistag Börde hatte die CDU aus ihrer Mitte Dr. Ernst Isensee für dieses Amt vorgeschlagen. Diesem Vorschlag ist der Kreistag im Zuge der in der Kommunalverfassung vorgeschriebenen Wahlhandlung gefolgt.

Auf der Sitzung des Kreistages im Mai dieses Jahres hatte Ralf Geisthardt erklärt, dass er sein Amt als Vorsitzender des Kreistages Börde aus gesundheitlichen Gründen abgibt.

Demnach war die Wahl erforderlich. Als neuer Kreistagsvorsitzender wurde der Wanzleber Dr. Ernst Isensee (Jg. 45) gewählt. Der studierte Mathematiker, heute in der Wohnungswirtschaft beruflich tätig, hatte unmittelbar nach seiner Erklärung zur Annahme der Wahl die Leitung der Kreistagssitzung am 20. Juni 2018 übernommen.

Dr. Isensee verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Kommunalpolitik. Unter anderem leitet er seit Jahren als Vorsitzender auch die Sitzungen des Stadtrats von Wanzleben-Börde.

Bildunterschrift:
Dr. Ernst Isensee (Bildmitte) ist neuer Vorsitzender des Kreistages Börde. Zur Wahl gratulierten Landrat Hans Walker (links) und Guido Henke (rechts), der bis zur Wahl von Dr. Isensee als Stellvertreter die Sitzung des Kreistages am 20. Juni 2018 leitete 

Nützliche Links:

Dr. Ernst Isensee im Kreistagsinformationssystem (Allris) des Landkreises Börde

Hier kommen Sie zum Kreistagsinformationssystem (Allris) des Landkreises Börde

Die Kommunalverfassung von Sachsen-Anhalt

Letzte Aktualisierung: 25.06.2018 08:21 Uhr