Aktionsplan des Landkreises Börde - Unsere Vision für Inklusion

Am 11. Dezember 2019 wurde der erste Aktionsplan des Landkreises Börde durch den Kreistag beschlossen. Aktionspläne haben das Ziel auf nationaler und kommunaler Ebene zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beizutragen. Zu verschiedenen Themengebieten wie Mobilität, Kommunikation und Vernetzung, Bildung, Arbeit und Beschäftigung, Freizeit, Wohnen, Gesundheit und Pflege wurden Maßnahmen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Professionellen, Bürgern und Mitarbeitern der Kreisverwaltung erfasst. Der Aktionsplan gilt als erster Schritt Inklusion in den Prozessen der Verwaltung des Landkreises zu leben und in der täglichen Arbeit zu bedenken. Einzelne Ämter haben sich zur Umsetzung bestimmter Strategien verständigt, die perspektivisch umgesetzt werden sollen. Inklusion ist ein gesamtgesellschaftlicher Prozess. Maßnahmen werden immer wieder neu durchdacht und reflektiert. Aus diesem Grund handelt es sich beim dem hier vorliegenden Aktionsplan um einen ersten Plan, welcher alle zwei Jahre erneuert werden soll. Zusätzlich erfolgt eine regelmäßige Evaluation der Umsetzung des Aktionsplans.

Hier finden Sie den Aktionsplan

Der Aktionsplan ist als erste Version veröffentlicht. Barrierearme Versionen in Leichter Sprache und als Audiodatei mit Vorlesefunktion werden derzeit erarbeitet. Die Fassung des Plans in leichter Sprache ist aufgrund der vierten SARS-CoV-2- Eindämmungs-Verordnung derzeit ungeprüft. Sobald eine Prüfung erfolgte wird die Fassung entsprechend aktualisiert.

Neues aus dem Sozialamt