Hinweise zur Errichtung von Trinkbrunnen im öffentlichen Bereich

  1. Anzeige der Baumaßnahme gemäß § 13 Abs. 1 der Trinkwasserverordnung Land Sachsen-Anhalt vom 21. Mai 2001 beim Gesundheitsamt des Landkreises Börde in Haldensleben, Bornsche Straße 2, innerhalb von 4 Wochen mit einer kurzen Baubeschreibung.
     
  2. Installation durch eine, nach DVGW Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V., technisch-wissenschaftlicher Verein, Arbeitsblatt W 200, zugelassene Fachfirma.
     
  3. Ausführung der Baumaßnahme nach DIN 2001-1 und 1988-4. Das heißt, Einbau von Sicherungsarmaturen, welche eine Rückverkeimung des zentralen Trinkwassernetzes unterbinden sollen.
     
  4. Die Trinkwasseruntersuchung zur Freigabe des Trinkbrunnens erfolgt durch das zuständige Gesundheitsamt des Landkreises.