Windenergieanlagen - Genehmigung zur Errichtung

Leistungsbeschreibung

Um raumbedeutsame Windkraftanlagen (WKA), auch Windenergieanlagen (WEA) auf geeignete Gebiete zu konzentrieren und regionalplanerisch zu steuern, wurden in Sachsen-Anhalt erstmals mit Beschluss der Landesregierung vom 21.3.2000 Eignungsgebiete für die Nutzung der Windenergie festgelegt. Die Landkreise sind Träger der Regionalplanung. Sie nehmen diese Aufgabe durch die Regionalen Planungsgemeinschaften Altmark, Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg, Magdeburg, Halle und Harz wahr. In den derzeit in Aufstellung befindlichen Regionalen Entwicklungsplänen werden auch Eignungsgebiete für die Nutzung der Windenergie festgelegt. Die bestehenden Eignungsgebiete werden überprüft und ggf. übernommen.

An wen muss ich mich wenden?

Die erforderliche Baugenehmigung zur Errichtung einer Windkraftanlage mit einer Gesamthöhe bis zu 50 m erteilt die zuständige untere Bauaufsichtsbehörde. Für Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von mehr als 50 m ist eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung erforderlich, für deren Erteilung der jeweilige Landkreis zuständig ist.

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Adresse

Landkreis Börde - Bauordnungsamt
Triftstraße 9-10
39387 Oschersleben (Bode), Stadt

Postadresse

Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: +49 3904 7240-6201
Telefon: +49 3904 7240-6261
Telefax: +49 3904 7240-56610

Öffnungszeiten

Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung

Adresse

Landkreis Börde - Natur- und Umweltamt - Sachgebiet Immissionsschutz
Bornsche Straße 2
39340 Haldensleben, Stadt

Postadresse

Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: +49 3904 7240-4342
Telefon: +49 3904 7240-6301
Telefax: +49 3904 7240-54150

Öffnungszeiten

Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung