vollstationäre Pflege (Heimbetreuung)

Leistungsbeschreibung

Als Pflegebedürftiger haben Sie aus der Pflegeversicherung einen Anspruch auf Pflege in einer vollstationären Einrichtung, wenn häusliche oder teilstationäre Pflege nicht möglich ist oder wegen der Besonderheit Ihres Falles nicht in Betracht kommt. Der Leistungsumfang umfasst neben den eigentlichen Pflegeleistungen auch die soziale Betreuung und die Erbringung von medizinischer Behandlungspflege.

Ihre Pflegekasse (Krankenkasse) übernimmt pauschal für vollstationäre Pflegeleistungen einen Betrag von:
1.023 Euro monatlich in der Pflegestufe I,

1.279 Euro monatlich in der Pflegestufe II,

1.550 Euro monatlich in der Pflegestufe III sowie

1.918 Euro monatlich in speziellen Härtefällen,

insgesamt jedoch höchstens 75 Prozent des vereinbarten Heimentgeltes.

Hinweis:
Stationäre Pflegeeinrichtungen unterscheiden sich stark - nicht nur hinsichtlich der Kosten. Um die richtige Einrichtung zu finden, ist es wichtig, genau hinzusehen. Beachten Sie deshalb auch das Ambiente und die Atmosphäre, beobachten Sie den Umgang des Personals mit den Pflegebedürftigen und unterhalten Sie sich auch einmal vorab mit den Heimbewohnern.

Beratung zur Wahl der richtigen Pflegeeinrichtung erhalten Sie beim Sozialamt Ihres Landkreises oder Ihrer kreisfreien Stadt sowie beim Landesamt für Versorgung und Soziales des Landesverwaltungsamtes in Halle. Informationen gibt es aber auch bei Ihrer Pflegekasse (Krankenkasse).

Rechtliche Grundlage:

Sozialgesetzbuch (SGB) - Elftes Buch (XI)

Synonym:
Pflegeheim

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Adresse

Landkreis Börde - Sozialamt
Bornsche Straße 2
39340 Haldensleben, Stadt

Adresse

Triftstraße 9-10
39387 Oschersleben (Bode), Stadt

Postadresse

Postfach 100153
39331 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: +49 3904 7240-2573
Telefax: +49 3904 7240-52666

Öffnungszeiten

Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung