Sorgeerklärung (Sorgerechtsbescheinigung)

Leistungsbeschreibung

Sind die Eltern bei der Geburt des Kindes nicht miteinander verheiratet, so steht ihnen die elterliche Sorge dann gemeinsam zu, wenn sie erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen (Sorgeerklärung). Dies muss öffentlich beurkundet werden und kann z. B. beim zuständigen Jugendamt des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt (gebührenfrei) oder bei einem Notar (gebührenpflichtig) erfolgen. Die Sorgeerklärung kann auch schon vor der Geburt des Kindes abgegeben werden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Erforderliche Unterlagen:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis
  • Urkunde über die Vaterschaftsanerkennung

Was sollte ich noch wissen?

Wird diese Erklärung nicht abgegeben, dann hat die Mutter das alleinige Sorgerecht. Die Sorgerechtsbescheinigung wird benötigt, um das alleinige Sorgerecht der Mutter zu bestätigen.

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Ansprechpartner
Sachgebietsleiter:
Herr Nico Melzer
Zimmernummer: 029 in Haldensleben, 106a in Oschersleben

Telefon: 03904 7240-1334

Adresse

Landkreis Börde - Fachdienst Jugend - Sachgebiet Unterhalt/Vormundschaft
Bornsche Straße 2
39340 Haldensleben, Stadt

Adresse

Triftstraße 9-10
39387 Oschersleben (Bode), Stadt

Postadresse

Postfach Postfach 100153
39331 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: 03904 7240-1423 (Haldensleben)
Telefon: 03904 7240-6461 (Außenstelle Oschersleben)

Öffnungszeiten

Dienstag: 08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag: 08.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 08.00 - 11.30 Uhr