Milchwirtschaftliches Unternehmen - Erlaubnis zum Betrieb

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie ein milchwirtschaftliches Unternehmen (Herstellung oder Abgabe von Milch oder Milcherzeugnissen) betreiben wollen, benötigen Sie dazu die Erlaubnis der zuständigen Behörde.
Die Abgabe von Käse, Butter, Milchfett-, Milchstreichfett-, Milchzucker-, Trockenmilch-, Molkenpulver- und Milcheiweißerzeugnissen sowie für die Abgabe von Milch oder Milcherzeugnissen in verkaufsfertig bezogenen Packungen ist erlaubnisfrei.
 

Voraussetzungen

  • Der Unternehmer besitzt die erforderliche Zuverlässigkeit.
  • Die Personen, die für den milchwirtschaftlichen Betrieb des Unternehmens verantwortlich sind, verfügen über die notwendige Sachkunde.
  • Die beschäftigten Personen erfüllen die gesundheitlichen Anforderungen.
  • Die zum Betrieb eines Unternehmens der betreffenden Art und Größe erforderlichen Räume, Einrichtungen und Gegenstände sind vorhanden.

Die Erlaubnis darf einem Handelsunternehmen, das Milch oder Milcherzeugnisse abgibt, für die Dauer von sechs Monaten vorläufig erteilt werden, wenn sich der Unternehmer verpflichtet, die erforderliche Sachkunde innerhalb dieser Zeit nachzuweisen.

An wen muss ich mich wenden?

Landesverwaltungsamt

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Adresse

Landkreis Börde - Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung - Sachgebiet Lebensmitteüberwachung und Fleischhygiene
Triftstraße 9-10
39387 Oschersleben (Bode), Stadt
Die Annahmestelle für Proben zur Untersuchung im LAV am Standort in Wolmirstedt, Farsleber Straße 19 schließt am 27.07.2018. Untersuchungsproben sind ab diesem Tag an der Annahmestelle in Haldensleben, Gerikestraße 5 abzugeben.

Postadresse

Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: +49 3904 7240-4318
Telefax: +49 3904 7240-4319

Öffnungszeiten

Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung