Kriegsopferversorgung

Leistungsbeschreibung

Kriegsbeschädigten und deren Hinterbliebene wird auf Antrag eine Rente und/oder Heil- und Krankenbehandlung nach dem Bundesversorgungsgesetz gewährt.

Sie können umfassen:

  • Geldleistungen
  • Für Beschädigte: Grund- und Ausgleichsrenten sowie Leistungen zum Ausgleich eines beruflichen Schadens, ggf. mit Schwerstbeschädigtenzulage, Pflegezulage, Führzulage für Blinde
  • Für Hinterbliebene: Grund- und Ausgleichsrenten, Schadensausgleich, ggf. Pflegeausgleich oder Witwenbeihilfe
  • Sachleistungen:
    Heil- und Krankenbehandlung einschließlich Versorgung mit Hilfsmitteln, insbesondere auch orthopädischen Hilfsmitteln, Versehrtenleibesübungen und Kuren

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landesverwaltungsamt, Versorgungsverwaltung (Hauptfürsorgestelle).

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Postadresse

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Versorgungsamt - Hauptfürsorgestelle, Soziales Entschädigungsrecht
Olvenstedter Straße 1-2
39108

Telefon

Telefon: 0391 567-2424
Telefax: 0391 567-2351

Öffnungszeiten

montags, dienstags und donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr sowie

dienstags und donnerstags von 13:00 bis 15:30 Uhr

Postadresse

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Versorgungsamt - Hauptfürsorgestelle, Soziales Entschädigungsrecht
Olvenstedter Straße 1-2
39108

Telefon

Telefon: 0391 567-2424
Telefax: 0391 567-2351

Öffnungszeiten

montags, dienstags und donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr sowie

dienstags und donnerstags von 13:00 bis 15:30 Uhr