Hufbeschlagschmied/in - Anerkennung

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie als Hufbeschlagschmied/in oder Hufbeschlaglehrschmied/in tätig werden wollen, benötigen Sie eine staatliche Anerkennung. Außerhalb Deutschlands erworbene Prüfungszeugnisse im Bereich des Huf- und Klauenbeschlags können nach Maßgabe der Hufbeschlag-Anerkennungsverordnung gleichgestellt werden. Diese Verordnung regelt auch das Verfahren der staatlichen Anerkennung für Personen mit gleichgestellten Prüfungszeugnissen.

An wen muss ich mich wenden?

Für die Anerkennung ist die zuständige Behörde des Bundeslandes zuständig, in dem der Huf- und Klauenbeschlag bzw. eine Lehrtätigkeit erstmals ausgeübt werden soll.

In Sachsen-Anhalt ist zuständige Behörde das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt in Halle.

Welche Gebühren fallen an?

Für die Anerkennung als Hufbeschlagschmied/Hufbeschlagschmiedin werden nach der Allgemeinen Gebührenordnung des Landes Sachsen-Anhalt bis zu 30,00 Euro und bei Wiedererteilung der Anerkennung bis zu 45,00 Euro erhoben.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Tätigkeit darf erst nach Anerkennung durch die zuständige Behörde ausgeübt werden.

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Postadresse

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Verbraucherschutz, Veterinärangelegenheiten
Postfach 200256
06003

Postadresse

Dessauer Straße 70
06118

Telefon

Telefax: 0345 514-1444
Telefon: 0345 514-1605

Öffnungszeiten

09.00 Uhr - 15.30 Uhr, oder nach Vereinbarung