Bauvorbescheid

Leistungsbeschreibung

Vor dem Einreichen eines Bauantrages kann man mit einer Bauvoranfrage beim Bauordnungsamt Auskunft zu Fragen über das Bauvorhaben anfordern.

Eine Bauvoranfrage ist in der Regel sinnvoll, wenn unklar ist, ob ein Grundstück nach dem geltenden Bauplanungsrecht überhaupt bebaubar ist. Durch eine Bauvoranfrage können finanzielle Aufwendungen gespart werden, da nicht alle für eine Baugenehmigung erforderlichen Unterlagen notwendig sind. Zudem erhält der Bauherr bereits frühzeitig Sicherheit über die Bebaubarkeit eines Grundstückes.

An wen muss ich mich wenden?

Eine Bauvoranfrage können Sie bei dem für Sie zuständigen Bauordnungsamt Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt stellen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

lt. Antragsformular "Antrag auf Vorbescheid (§ 74 BauO LSA)"

Welche Gebühren fallen an?

Die Bauvoranfrage ist kostenpflichtig. Die Gebühren werden auf der Grundlage der Baugebührenverordnung errechnet.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Vorbescheid gilt drei Jahre und bindet das Bauordnungsamt für diesen Zeitraum insoweit, die inhaltlichen Aussagen im Vorbescheid nicht grundsätzlich abweichen. Eine Verlängerung des Vorbescheides ist auf Antrag um ein Jahr möglich.

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Adresse

Landkreis Börde - Bauordnungsamt
Triftstraße 9-10
39387 Oschersleben (Bode), Stadt

Postadresse

Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: +49 3904 7240-6201
Telefon: +49 3904 7240-6261
Telefax: +49 3904 7240-56610

Öffnungszeiten

Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung