Ausbildungsförderung beantragen: Studenten-BAföG

Leistungsbeschreibung

Ziel des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) ist es, jedem jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von seiner sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Schul- bzw. Hochschulausbildung zu absolvieren, die seinen Fähigkeiten und Interessen entspricht. Studenten bei nachgewiesenem Bedarf (unzureichendes eigenes oder Elterneinkommen, kein Vermögen ), erhalten ab Beginn der Ausbildung, frühestens zum Zeitpunkt der Antragstellung, Förderung in Form eines Zuschusses (50 %) und eines zinslosen Darlehens (50 %).

Weitere umfassende Informationen zum BAföG hält das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf seinen Internetseiten bereit, insbesondere zu den Förderungsvoraussetzungen, den im Rahmen der Antragstellung auszufüllenden Formblättern, den zuständigen Ämtern für Ausbildungsförderung sowie zum Verfahrensstand des 23. BAföG-Änderungsgesetzes.

An wen muss ich mich wenden?

Der Antrag muss beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung schriftlich gestellt werden. Zuständig ist das Studentenwerk am Hochschulstandort. Hier findet auch eine kompetente Beratung statt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Vollständiger BAföG-Antrag (Formblätter) mit den in den Formblättern aufgeführten Nachweisen.

Was sollte ich noch wissen?

Auch Schüler können unter bestimmten Voraussetzungen BaföG erhalten.

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Postadresse

Landkreis Börde - Amt für Bildung und Kultur
Postfach 100153
39331 Haldensleben, Stadt

Adresse

Bornsche Straße 2
39340 Haldensleben, Stadt

Telefon

Telefon: +49 3904 7240-1411
Telefax: +49 3904 7240-51420

Öffnungszeiten

Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Fr. 8:00 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung