Vorbereitungsdienst / Referendare

Beschreibung

Anwärterinnen und Anwärter auf eine Lehrerstelle an einer staatlichen Schule oder im juristischen Staatsdienst müssen einen Vorbereitungsdienst (Referendariat) absolvieren.

Lehramt
Der Vorbereitungsdienst für ein Lehramt ist die zweite Phase der Lehrerausbildung und findet an Studienseminaren und Ausbildungsschulen statt. Er dauert für alle Lehrämter 24 Monate und endet mit der Zweiten Staatsprüfung.
Informationen zu Stellenausschreibungen und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie hier.

Justiz
Die Einstellung in den juristischen Vorbereitungsdienst erfolgt durch den Präsidenten des Oberlandesgerichts Naumburg. Die Einstellungen erfolgen jeweils am 1. März und am 1. September jedes Jahres.
Ausführliche Informationen finden Sie im Merkblatt Einstellung in den juristischen Vorbereitungsdienst des Landes Sachsen-Anhalt des Landes Sachsen-Anhalt.

Der 24-monatige Vorbereitungsdienst besteht aus vier Pflichtstationen und einer Wahlstation:
1. Ausbildungsabschnitt: 4 Monate Zivilrechtsstation
2. Ausbildungsabschnitt: 4 Monate Strafrechtsstation
3. Ausbildungsabschnitt: 4 Monate Verwaltungsstation
4. Ausbildungsabschnitt: 9 Monate Anwaltsstation
5. Ausbildungsabschnitt:3 Monate Wahlstation

Vergütung
Der Anwärtergrundbetrag liegt in den neuen Ländern bei A 12 bei 864,22 Euro und bei A 13 bei 889,12 Euro.