Landkreis Börde - Amt für Migration

Das Amt für Migration wurde am 01.09.2015 gegründet. Dem Grundsatz und Leitbild folgend, die Betreuung und Beratung im Landkreis Börde bürgerorientiert sicherzustellen, unterteilt sich das Amt für Migration in zwei Sachgebiete. Zu jenen Sachgebieten gehören das Sachgebiet Ausländerwesen und Staatsangehörigkeiten sowie das Sachgebiet Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG). Weiterhin gehören ein Betreuungskoordinator, ein Bildungskoordinator, zwei Integrationskoordinatoren der Koordinierungsstelle für Migration und die Mitarbeiter der Querschnittsbereiche dem Amt für Migration an.

Eine flexible und zeitnah mögliche Anpassung der Organisationsstruktur ist, z.B. bei gesetzlichen Änderungen, für die Effizienz der im Amt für Migration erfolgenden Aufgabenerfüllung sehr bedeutsam. Um dies zu gewährleisten und dabei eine möglichst unbürokratische Kooperation mit den beteiligten Stellen und Akteuren zur Förderung einer eigenständigen und selbstbestimmten Lebensweise aller im Landkreis Börde lebenden Menschen zu ermöglichen, verfolgt das Amt für Migration u.a. das Ziel die  anfallenden Prozessabläufe im Bereich der Integration im Blick zu halten und je nach Bedarf zu optimieren. Mit Bezug auf den „Weg der Integration“ bedeutet dies, dass bestehende Lücken der Integrationsarbeit im Landkreis Börde aufgezeigt und durch die hieraus erwachsende Planung, Lenkung und Steuerung der notwendigen Maßnahmen geschlossen werden.  

Hierüberhinaus findet hinsichtlich der Unterbringungsplanung, dem hierfür vorgehaltenen Vertragsmanagement sowie der damit einhergehenden statistischen Erhebung eine enge  Abstimmung zwischen den Sachgebieten und Querschnittsbereichen statt. Durch diese schnittstellenübergreifende Verzahnung bei der Zusammenarbeit wird eine effiziente Vor- und Unterhaltung von regionalen Wohnräumen und Gemeinschaftsunterkünften sowie der Betrieb von etwaigen Notunterkünften ermöglicht.

Das Amt für Migration als beratende, unterstützende und weisende Behörde besitzt folglich im Integrationsprozess eine tragende Schlüsselfunktion. Im Bewusstsein dieser Verantwortung versteht sich das Amt für Migration als verlässlicher Partner und Ansprechpartner für alle ratsuchenden Menschen im Landkreis Börde.

Zum Amt gehörende Sachgebiete

Ausländerwesen und Staatsangehörigkeiten
Sachgebietsleiter: Herr Daniel Görges

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
Sachgebietsleiterin: Frau Nicole Wüstenhoff