Neuwahl des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Börde für die Wahlperiode 2019-2024


Der Landkreis Börde ist verpflichtet, zur Erfüllung der Aufgaben der öffentlichen Jugendhilfe ein Jugendamt zu bilden. Das Jugendamt weist gegenüber allen anderen Ämtern der Kreisverwaltung eine Besonderheit auf: Die Aufgaben des Jugendamtes werden durch den Jugendhilfeausschuss und durch die Verwaltung des Jugendamtes wahrgenommen. Der Jugendhilfeausschuss ist neben der Jugendamtsverwaltung Teil des zweigliedrigen Jugendamtes. Dem Jugendhilfeausschuss gehören 15 stimmberechtigte Mitglieder an. Die Zusammensetzung regelt sich nach den §§ 3 und 4 des Kinder- und Jugendhilfegesetztes des Landes Sachsen-Anhalt (KJHG LSA i. V. mit § 3 der Satzung des Landkreises Börde für das Jugendamt (Jugendamt-Satzung) wie folgt.

  1. Von den 15 stimmberechtigten Mitgliedern werden von den Fraktionen des Kreistages insgesamt neun Mitglieder oder in der Jugendhilfe erfahrene Frauen und Männer und ihre Stellvertreter gewählt.
     
  2. Die weiteren sechs Mitglieder und ihre Stellvertreter werden über ein Bewerbungsverfahren aufgestellt. Diese werden von den Spitzen- und Jugendverbänden sowie anerkannten freien Trägern der Jugendhilfe vorgeschlagen.

Für diese zu wählenden sechs Mitglieder des Jugendhilfeausschusses hat die Verwaltung des Jugendamtes eine Vorschlagsliste zu erstellen. Mit der Wahl des Kreistages im Landkreis Börde am 26.05.2019 erfolgt ebenfalls die Neuwahl des Jugendhilfeausschusses für die Wahlperiode 2019-2024. Die Wahl findet am 03.07.2019 auf der Grundlage der von der Verwaltung des Jugendamtes eingereichten Vorschlagsliste in der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Kreistages statt.

Dem Kreistag soll die doppelte Anzahl an Kandidaten (12) vorgeschlagen werden.

Neben den Angaben zur Person der Bewerber (Name, Tätigkeit, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift, Telefon, E-Mail, Staatsbürgerschaft) sollte der Bewerbungsvorschlag bitte eine kurze Begründung zum Vorschlag (Wirken und Erfahrungen des Bewerbers in der Jugendhilfe des Landkreises Börde) enthalten.

Für jeden Bewerber ist gleichzeitig ein ständiger Stellvertreter zu benennen. Die vorgeschlagenen Personen bzw. der Bewerber müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und im Landkreis Börde ihren Wohnsitz, Dienstort oder Arbeitsort haben.

 

Die Bewerbungsvorschläge zur Wahl des Jugendhilfeausschusses für die neue Wahlperiode richten Sie bitte schriftlich auf dem Postweg oder per Mail bis spätestens 08.06.2019 an:

Landkreis Börde
Amt für Bildung und Kultur
Sachgebiet Frühkindliche Bildung
Herr Armin Bendler
Bornsche Straße 2
39340 Haldensleben

Telefon: +49 3904 7240-1337
Fax: +49 3904 7240-56603

E-Mail: armin.bendler@boerdekreis.de