16.02.2024 ab 16:00 Uhr

Bewegte Geschichte(n) | Freitag, 16. Februar 2024, von 16 Uhr bis 18 Uhr

Kategorie: Erleben

Motion Comics in der Bildungsarbeit | Veranstaltung für Lehrkräfte

Details

Moderne historische Bildung muss sich an die Sehgewohnheiten von jungen Menschen orientieren. Unter diesem Grundsatz entstanden von 2021 bis 2023 in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn vier kurze Motion Comics – animierte und vertonte Kurzgeschichten. „Grenzübertritte“, „Die Dichte von Freiheit“, „(K)ein Wiedersehen“ und „Ankommen“ berichten aus verschiedenen Perspektiven von der deutschen Teilung. Sie sollen insbesondere im Unterricht für Schüler:innen Anreize schaffen, sich mit der SED-Diktatur und der innerdeutschen Grenze auseinanderzusetzen.

 

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn präsentiert erstmals öffentlich alle vier Motion Comics in einer Veranstaltung. Im Vergleich der Produktionen zeigen sich die vielfältigen, bis jetzt oft wenig beachteten Zugänge zu dem Thema. Lehrkräfte und interessierte Gäste erfahren so an praktischen Beispielen, wie moderne Vermittlungsformate zur Geschichte der DDR aussehen können.

 

Im Anschluss sprechen die Beraterinnen des Projektes, Dr. Sarah Fichtner (FIBS Berlin), PD Dr. Anja Werner (Universität Erfurt) und die Projektleiterin Lisa Hölscher über den Nutzen und den Einsatz der Motion Comics in der praktischen Bildungsarbeit.

 

Das Projekt „MoCom: Motion Comics als Erinnerungsarbeit“ wurde finanziert durch das Programm „Jugend erinnert“ der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien sowie die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt.

 

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Auf einen Blick

Name der Veranstaltung
Bewegte Geschichte(n) | Freitag, 16. Februar 2024, von 16 Uhr bis 18 Uhr
Wann beginnt und endet die Veranstaltung?
16.02.2024 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Wo findet die Veranstaltung statt?
Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
An der BAB 2
39365 Marienborn / Gemeinde Sommersdorf

A 2 aus Richtung Berlin: Abfahrt Alleringersleben

A 2 aus Richtung Hannover: Ausfahrt Raststätte Marienborn

B1 aus Richtung Helmstedt: in Morsleben weiter Richtung Marienborn

B 245: Sommersdorf, Harbke/OT Autobahn, Völpke

Bitte folgen Sie jeweils der Ausschilderung „Gedenkstätte“

Bus&Bahn

Regionalbahn bis Marienborn Bahnhof.

Bus 658 von Marienborn Bahnhof nach „Marienborn, Gedenkstätte“

 

Ist diese Veranstaltung barrierefrei?
ja
Wer ist der Veranstalter?
Gedenkstätte Marienborn
An der BAB 2
39365 Marienborn
info-marienborn(at)erinnern.org
Letzte Aktualisierung: 22.01.2024 11:48 Uhr