09.11.2018 ab 17:00 Uhr

Filmvorführung und Gespräch Wendekinder – Generation der unbegrenzten Freiheit?

Kategorie: Menschen

Filmvorführung und Gespräch Wendekinder – Generation der unbegrenzten Freiheit?

Details

Neben der Verwirklichung von Freiheit und Demokratie brachte die friedliche Revolution 1989/90 für viele Menschen im Osten Deutschlands lebensweltliche und biografische Brüche. Betroffen waren nicht nur jene, die bereits einen längeren Weg in der realsozialistischen Diktatur hinter sich hatten. Auch für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene veränderte sich vieles, plötzlich und teilweise unverständlich. Das Erleben von Aufbruch, Orientierungslosigkeit und neuen Freiräumen in Familie, Schule sowie sozialem Umfeld sind Erfahrungen der jüngsten Generation, die die DDR rasch ablegte, zugleich jedoch stark von den Umwälzungen der sogenannten Wendezeit geprägt ist.

 

Der Dokumentarfilm „Wendekinder“ von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister widmet sich dieser Generation mit Aufnahmen aus dem Jahr 1990. Zu sehen sind ostdeutsche Kinder und Jugendliche, die am 4. Oktober 1990 zur Einheit interviewt worden waren. Sie erzählen von ihren Träumen und Vorstellungen für die Zukunft aber auch ihren Ängsten sowie erlebten Auf- wie Zusammenbrüchen.

 

An die Filmvorführung schließt sich ein Gespräch mit dem Regisseur Hans Sparschuh sowie der Gastwirtin Susan Fischer an. Die damals 19-Jährige reiste ausgerechnet am 9. November 1989 offiziell aus der DDR aus und erfuhr abends im Westen, dass die Grenze geöffnet wird.

 

Beide Gesprächspartner werden sowohl über die Entstehung des Films – in dem Fischer neben anderen Protagonisten zu sehen ist – als auch über Ihre ganz persönlichen Erlebnisse während der Zeit des Umbruchs erzählen.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Auf einen Blick

Name der Veranstaltung
Filmvorführung und Gespräch Wendekinder – Generation der unbegrenzten Freiheit?
Wann beginnt und endet die Veranstaltung?
09.11.2018 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Wo findet die Veranstaltung statt?
Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
An der BAB 2
39365 Marienborn / Gemeinde Sommersdorf

A 2 aus Richtung Berlin: Abfahrt Alleringersleben

 

A 2 aus Richtung Hannover: Ausfahrt Raststätte Marienborn

 

B1 aus Richtung Helmstedt: in Morsleben weiter Richtung Marienborn

 

B 245: Sommersdorf, Harbke/OT Autobahn, Völpke

 

Bitte folgen Sie jeweils der Ausschilderung „Gedenkstätte“

Ist diese Veranstaltung barrierefrei?
ja
Wo können Tickets erworben werden?

Der Eintritt ist frei.

Wer ist der Veranstalter?
Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
An der BAB 2
39365 Marienborn
sven.sachenbacher(at)stgs.sachsen-anhalt.de
Letzte Aktualisierung: 07.11.2018 13:59 Uhr