Bürgerinfo LANDKREIS BÖRDE

Vorlage - 080/103/2004  

 
 
Betreff: Antrag auf eine Komplementärfinanzierung für Maßnahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative Leader plus
Teilprojekt: Wiederbelebung der historischen Hochbrandtechnologie für Gipsmörtel im Technischen Denkmal Ziegelei Hundisburg
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Laue
Hevekerl
Bredthauer
Aktenzeichen:080/086/2004
Federführend:Amt für Wirtschaftsförderung   
Beratungsfolge:
4. WP Kreisausschuss LK Ohrekreis Vorberatung
01.12.2004 
4. ordentliche Sitzung des Kreisausschusses zur Kenntnis genommen   
4. WP Kreistag Ohrekreis Entscheidung
08.12.2004 
3. ordentliche Sitzung des Kreistages Ohrekreis ungeändert beschlossen   

Der Kreistag beschließt, dass die Kofinanzierung des Projektes

Der Kreistag beschließt, dass die Kofinanzierung des Projektes

 Leader plus:

“Wiederbelebung der historischen Hochbrandtechnologie für Gipsmörtel im Technischen Denkmal Ziegelei Hundisburg” in den Jahren 2005 bis 2007 durch die Verwaltung abzusichern ist.

 

Gesamtkosten:                   17.390 Euro

 

2005:                                        6.270 Euro

2006:                                    5.964 Euro

2007:                                    5.156 Euro

Sachdarstellung, Begründung:

Sachdarstellung, Begründung:

 

Antrag auf eine Komplementärfinanzierung für Maßnahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative Leader plus

Teilprojekt: Wiederbelebung der historischen Hochbrandtechnologie für Gipsmörtel

im Technischen Denkmal Ziegelei Hundisburg

 

Die Ziegelei Hundisburg ist ein wesentlicher touristischer, kultureller und wirtschaftlicher Anziehungspunkt in der Region und darüber hinaus. Das gesamte Objekt bildet eine Symbiose von Kultur, Denkmalpflege, Ökologie, Soziales und Wirtschaft.

 

Unter dem Motto Ein Denkmal produziert für Denkmale werden im produzierenden Bereich der Ziegelei Formziegel im historischen Handstrichverfahren und Sumpfkanalprodukte im Bereich der Denkmalpflege hergestellt. Auch die durch den Förderverein betriebene Tischlerei auf Schloss Hundisburg hat sich spezialisiert und hat damit erfolgreich vier qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen.

 

Aufbauend auf diesen Ergebnissen und zur Festigung des Standortes Ziegelei Hundisburg als kleine Baustoffmanufaktur im ländlichen Raum soll folgendes beschriebenes Projekt im Rahmen von Leader plus durchgeführt werden:

 

Die Jahrhunderte alte Tradition des Gipsbrennens soll wiederbelebt und eine abgebrochene Handwerkstradition kann bewahrt werden

 

Es fließen 130.425,00 Euro EU-Mittel in das Projekt und somit in den Landkreis Ohrekreis.

 

Zwei ältere Arbeitnehmer (über 55) finden eine versicherungspflichtige Beschäftigung und mit Beendigung des Projektes und unter Einbeziehung der Sumpfkalkproduktion bekommen die Arbeitnehmer eine unbefristete Anstellung (mit den Einnahmen können alle  Ausgaben beglichen werden).

 

Zusätzlich werden die Arbeitnehmer bei Instandsetzungsmaßnahmen und bei den

Pflegemaßnahmen im Umfeld (ca. 3,5 Hektar) des Technischen Denkmals Ziegelei mit einbezogen

 

Es werden Synergieeffekte durch das neue Produktionsprofil erreicht. Durch  Kunden werden neue Besuchergruppen erschlossen und es wird ein überregionales Kundenpotenzial angesprochen, d.h. der Bekanntheitsgrad des Technischen Denkmals wird erweitert.

 

Antragsteller des Projektes ist der Förderverein Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg e.V. (siehe Anlage).

 

Aus den oben angeführten Gründen wird empfohlen, dass der Kreistag die Kofinanzierung von 10 % für das Projekt Leader plus Wiederbelebung der historischen Hochbrandtechnologie für Gipsmörtel im Technischen Denkmal Hundisburg beschließt.

 

 

 

Anlagen:

Anlagen: