Bürgerinfo LANDKREIS BÖRDE

Vorlage - 20/335/2006  

 
 
Betreff: Jahresrechnung des Landkreises Ohrekreis für das Haushaltsjahr 2005
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Bäker
Bredthauer
Federführend:Kämmerei Beteiligt:Rechnungs- und Kommunalprüfungsamt
Bearbeiter/-in: Bäker, Ines   
Beratungsfolge:
4. WP Kreisausschuss LK Ohrekreis Vorberatung
06.12.2006 
24. ordentliche Sitzung des Kreisausschusses    
4. WP Kreistag Ohrekreis Entscheidung
13.12.2006 
13. ordentliche Sitzung des Kreistages Ohrekreis ungeändert beschlossen  (20/198/2006)
Anlagen:
Schlussbericht 2005
Stellungnahme zum Schlussbericht JR 2005

Der Kreistag beschließt über die Jahresrechnung 2005 des Landkreises Ohrekreis und erteilt dem Landrat Entlastung bezüglich des Haushaltsplanes 2005

 

Der Kreistag beschließt über die Jahresrechnung 2005 des Landkreises Ohrekreis und erteilt dem Landrat Entlastung bezüglich des Haushaltsplanes 2005.

Sachdarstellung, Begründung:

Sachdarstellung, Begründung:

 

Die Jahresrechnung des Landkreises Ohrekreis für das Jahr 2005 wurde auf der Grundlage des § 65 der Landkreisordnung für das Land Sachsen-Anhalt (LKO LSA) in Verbindung mit § 108 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) und der §§ 40 bis 44 der Gemeindehaushaltsverordnung (GemHVO) des Landes Sachsen-Anhalt nach den verbindlich vorgeschriebenen Mustern erstellt. Die Jahresrechnung 2005 wurde durch das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Ohrekreis geprüft.

 

§ 108 Abs. 2 der GO LSA, der für die Landkreise analog anzuwenden ist, sieht vor, dass mit der Jahresrechnung der Prüfbericht des Rechnungsprüfungsamtes und die Stellungnahme des Landrates dem Kreistag vorgelegt werden.

 

Diese Unterlagen werden für die Entscheidung über die Entlastung des Landrates der Vorlage beigefügt.

 

Gemäß § 40 Abs. 1 GemHVO ist auch die Haushaltsrechnung Bestandteil der Jahresrechnung und muss den Kreistagsmitgliedern zur Beschlussfassung zur Verfügung stehen. Sie umfasst einen vollen Ordner Abrechnungsunterlagen (EDV – Ausdruck). Es besteht Einvernehmen mit dem Landesrechnungshof Sachsen-Anhalt, dass dieser Verpflichtung genügt wird, wenn die Haushaltsrechnung zur Einsichtnahme ausliegt und mit der Einladung darauf hingewiesen wird.

 

Die Haushaltsrechnung liegt zur Einsichtnahme im Büro des Kreistages des Landkreises Ohrekreis, Verwaltungsgebäude Gerikestr. 104 in Haldensleben, Zimmer 302 in der Zeit vom 20.11.2006 bis 06.12.2006 aus.

 

Die Bestätigung der Jahresrechnung und die Entscheidung über die Entlastung des Landrates ist für die nächste Kreistagssitzung am 06.12.2006 vorgesehen.

 

Die Vorlage wird zunächst im Kreis- und Finanzausschuss, der zugleich die Aufgabe des Rechnungsprüfungsausschusses wahrnimmt, beraten.

 

Um den Prüfbericht zur Jahresrechnung auf die dem Kreistag vorzulegenden Schwerpunkte zu konzentrieren und damit auch im Umfang zu reduzieren, hat das Rechnungsprüfungsamt in Abstimmung mit dem Landrat als Vorbereitung der Prüfung der Jahresrechnung spezifische Teilprüfungen vorgenommen und bereits im Laufe des Jahres dem Landrat vorgelegt.

 

Entsprechend der Zuständigkeit wurden 5 Teilberichte in verschiedenen Sitzungen des Kreisausschusses beraten und abschließend zur Kenntnis genommen.

 

Inhaltsverzeichnis:

 

1.      Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2005

2.      Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes über die Prüfung der Jahresrechnung 2005

3.      Stellungnahme zum Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes über die Prüfung der Jahresrechnung 2005

Anlagen:

Anlagen:

 

1.      Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2005 (liegt nur in Papierform vor)

2.      Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes über die Prüfung der Jahresrechnung 2005

3.      Stellungnahme zum Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes über die Prüfung der Jahresrechnung 2005

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Schlussbericht 2005 (88 KB)    
Anlage 2 2 Stellungnahme zum Schlussbericht JR 2005 (6 KB)