Bürgerinfo LANDKREIS BÖRDE

Vorlage - 805/ReM/2012  

 
 
Betreff: Unterstützung des Landkreises Börde für den ländlichen Wegebau zum Ausbau des Telegrafenradweges zur Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) im Gebiet des Landkreises Börde
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Eggeling Regionalmanagement
Prost Fachbereichsleiterin 1
Federführend:Regionalmanagement Bearbeiter/-in: Stachowiak, Martina
Beratungsfolge:
5. WP Umwelt- und Wirtschaftsausschuss LK Börde Vorberatung
04.07.2012 
ordentliche Sitzung des Umwelt- und Wirtschaftsausschusses    
5. WP Kreisausschuss LK Börde Entscheidung
11.07.2012 
55. ordentliche Sitzung des Kreisausschusses ungeändert beschlossen  (805/ReM/2012)
Anlagen:
Anlage 1 - Antrag der Stadt Wanzleben-Börde mit Finanzierungsplan und Beschreibung
Anlage 2 - Stellungnahme des Leadermanagements

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Landkreis Börde verwendet Mittel gemäß der Richtlinie „Leaderprojektförderung“ für das Vorhaben „Ausbau des Telegrafenradweges im Gebiet der Stadt Wanzleben-Börde“ als Lückenschluss zwischen den Ortsteilen Domersleben und Wanzleben auf der Grundlage des Finanzierungsplanes in Höhe von maximal 13.400,00 € durch Übernahme der Eigenmittel im Rahmen der Förderung mittels der Richtlinie RELE vorbehaltlich der Genehmigung des Nachtragshaushaltes des Landkreises Börde.

 

Sachdarstellung, Begründung:

Sachdarstellung, Begründung:

Im Vermögenshaushalt des Landkreises Börde stehen Mittel für die Förderung von Vorhaben der Lokalen Aktionsgruppen Leader bereit. Die Vergabe erfolgt gemäß der Richtlinie des Landkreises Börde zur Förderung von Projekten, die der Verwirklichung von Leader-Konzepten dienen (Leaderprojektförderung) vom 30.06.2009.

 

Mit Beschluss-Nummer 812/ReM/2012 verwendet der Landkreis Börde nicht gebundene Mittel gemäß der Richtlinie „Leaderprojektförderung“ vorrangig für den ländlichen Wegebau zum Ausbau der überregionalen Radwege (ILEK-Leitprojekt Nr. 6) und des Telegrafenradweges (ILEK-Leitprojekt Nr. 18) im Gebiet des Landkreises Börde durch Übernahme der Eigenmittel der Gemeinden im Rahmen der Förderung mittels der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in Sachsen-Anhalt (Richtlinie RELE)“.

 

Der Antrag der Stadt Wanzleben-Börde dient der Umsetzung dieses Grundsatzbe-schlusses für den Abschnitt Domersleben-Wanzleben des Telegrafenradweges und

bezieht sich auf ein Leaderprojekt im Gebiet der Lokalen Aktionsgruppe Bördeland. Die Maßnahme ist Bestandteil der Verwirklichung des ILEK-Leitprojektes Nr. 18 „Optische Telegrafenlinie Berlin – Koblenz im Bereich der ILE-Region Magdeburg“. Gemäß der Kooperationsvereinbarung vom 02.06.2010, die unter anderem der Landkreis Börde und die Stadt Wanzleben-Börde unterzeichnet haben, wurde die Maßnahme an Hand einer Checkliste abgestimmt. Diese Maßnahme ist Bestandteil der Liste.

 

Anlagen:

Anlagen:

1. Antrag der Stadt Wanzleben-Börde zum Ausbau des Telegrafenradweges mit

    Finanzierungsplan und Beschreibung des Vorhabens

 

2. Stellungnahme des Leadermanagements

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 - Antrag der Stadt Wanzleben-Börde mit Finanzierungsplan und Beschreibung (2551 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2 - Stellungnahme des Leadermanagements (778 KB)